Schlagwort-Archiv: Militärmusik

Schweizer Märsche Vol. 5

Nun ist die fünfte CD aus der Serie „Schweizer Märsche | Marches Suisses | Marce Svizzere“ fertiggestellt. Dieses Album ist sehr reich an unterschiedlichsten Märschen aus dem Schaffen Schweizer Komponisten und solcher, die sich in der Schweiz niedergelassen haben. Es wurden möglichst alle Landesteile bzw. Sprachregionen darauf abgebildet. Es ist ein guter Mix entstanden aus traditionellen, völlig unbekannten, altbekannten, selten gehörten und fast vergessenen und neu komponierten Märschen. Ganz aktuell darunter der Marsch „Montreux-Riviera 2016“ der von Pascal Favre für’s kommende Eidgenössische Musikfest 2016 in Montreux geschrieben wurde.

Übrigens – der CD liegt auch dieses Mal ein umfangreiches Booklet in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch bei. Viele Informationen zu den einzelnen Titel, Komponisten und den Interpreten.

Die Interpreten

Dieses Mal sind gleich 12 verschiedene Schweizer Militärmusik Formationen auf dieser Scheibe vertreten. 13 Mal in Harmoniebesetzung 7 Mal in Brass Band Besetzung, einmal davon den Titel „The Joker“ in Kombination mit Tambouren und wie auch schon erfolgreich getestet haben wir mit dem mittigen Titel „Du fragsch mi wär i bi“ einen ruhigen Punkt gesetzt.

6125CD
CD Nr. 5 aus der Serie „Schweizer Märsche“

Inhalt der neuen CD Schweizer Märsche Vol. 5

Spielbeginn – En Avant!, Edmondo Crescenzi – Altdorfer Tellenmarsch, Sales Kleeb – Mit wehenden Fahnen, Heinrich Steinbeck – Lebensfreude, Carl Friedemann – Dem 16. Regiment, Remo Boggio – Dem 24. Regiment, Paul Graser – Ortsbürgermarsch St. Gallen, Walter Joseph – Viva la Grischa!, Ernst Lüthold – Die Wacht am Simplon, Gian Battista Mantegazzi – Marschbereit, Arthur Ney – Du fragsch mi wär i bi, Traditional – The Joker, Julien Roh – C.A.S.A.C., Guido Anklin – Fair and Square, Hans J. Honegger – Br Fant Mont 9, Gianfranco Berva – Trompeterruf-Marsch (Marche pour défilé), Arthur Ney – Berner Stadtschützen, Stephan Jaeggi – Marsch der Fliegerabwehr, Rudolf Lutz – Montreux-Riviera 2016, Pascal Favre – Triumph, Hans Heusser – La Diane et la Retraite Fédérales – Wecken und Zapfenstreich, Jacques Metzger

 

 

Schweizer Märsche Vol. 4

Es ist soweit! Die vierte CD aus der Serie „Schweizer Märsche | Marches Suisses | Marce Svizzere“ ist produziert. Die drei bereits erschienenen CDs haben den Weg vorgezeichnet, den wir bei diesem Projekt eingeschlagen haben. Eine gute Mischung aus Altbekannten, noch nie gehörten Märschen, manchmal sind es aber auch „Ausgrabungen“ aus dem Musikarchiv eines Vereins und manchmal ganz einfach ein neu komponierter Marsch.

Die Interpreten

Die WK-Spiele der Schweizer Militärmusik. Eine bunte Mischung von grossen, kleineren Militärorchestern. Teilweise sind es Harmonieorchester, teilweise reine Brass Band Besetzungen. Hin und wieder kann es mal sein, dass wie auch bei dieser CD ein Marsch hereinrutscht, der von einem Rekrutenspiel aufgenommen wurde, ist aber die Ausnahme.

CD Nr. 4 aus der Serie "Schweizer Märsche"

CD Nr. 4 aus der Serie „Schweizer Märsche“

Inhalt der neuen CD Schweizer Märsche Vol. 4

Bulle 1947,  Gian Battista Mantegazzi  –  Meisterschützen,  Hans Heusser  –  MHB-Fest,  Bruno Marcolli  –  Oberst Hürlimann Marsch,  Peter Lüssi  –  Schweizerischer Etappenmarsch,  Emil Ruh  –  Gruss an Bern,  Carl Friedemann  –  RE 460,  Raymond Gobbo  –  Killkenny,  Julien Roh  –  Brass Band Corgémont,  Jean-Pierre Fleury  –  Arc-en-ciel,  Guido Anklin  –  Chanson de Treyvaux,  Trad.  –  St. Galler Marsch,  Hans Heusser  –  Thurgauer Marsch – Inf Rgt 31,  Herinrich Steinbeck  –  Marsch der Söldner – La Marche des Mercenaires,  Fritz Siegfried  –  Eidgenossen / Marche des Conféderées,  Arthur Ney  –  Wir sind ein einig Volk / Huldigungsmarsch,  Xafer Seffel / Josef Enzler  –  Locarno,  Hans Heusser  –  Schwarze Patten,  Hans Moeckel  –  Graubündner Marsch,  Heinrich Steinbeck  –  Inf Rgt 33,  Paul Huber  –  Veteranengruss,  Albert Benz